NASA-Spiel

Aus Spielewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


NASA-Spiel
Art: Diskussionsspiel, Denkspiel
Spieleranzahl: beliebig
Ort: überall
Material: Papier, Stifte
Dauer: 30-60 Minuten
Vorbereitung: keine

Das NASA-Spiel oder Weltraumspiel ist ein Diskussionsspiel für beliebig große Gruppen. Es wird meist in mehreren Etappen gespielt, zuerst jeder für sich, dann in Kleingruppen und anschließend alle gemeinsam. Pädagogisches Spielziel sind die Erfahrungen in den Diskussionen (Gesprächsregeln, Argumentieren lernen, andere Meinungen bewerten, ...). Außerdem dient es als Übung zur Teambildung und soll aufzeigen, dass ein Team mehr leisten kann als die Summe der Einzelleistungen.

Material

  • Jeder Spieler und danach jede Gruppe benötigt Papier und Stifte.

Ablauf

Vorgeschichte

Du bist Teil einer Mondmission. Leider stürzt deine Raumfähre auf dem Mond ab. Du überlebst, landest aber 200 Kilometer vom Mutterschiff entfernt auf der derzeit von der Sonne beleuchteten Seite des Mondes. Von den mitgeführten Gegenständen sind nur mehr fünfzehn intakt. Bewerte nun die Wichtigkeit der fünfzehn Gegenstände für dein Überleben, von 1 (am wichtigsten) bis 15 (am unwichtigsten).

Gegenstände

  • Erste-Hilfe-Koffer
  • Fallschirmseide
  • Kompaktes Heizgerät
  • Lebensmittelkonzentrat
  • Magnetkompass
  • Nylonseil
  • Zwei Pistolen
  • selbst-aufblasendes Rettungsboot
  • Sauerstoffflaschen
  • Signalraketen
  • Stellar-Atlas (Mondkonstellation)
  • Streichhölzer
  • Zwanzig Liter Trinkwasser
  • Trockenmilch
  • UKW-Sender und -Empfänger

Ablauf

Jeder einzelne muss nun innerhalb weniger Minuten überlegen, wie wichtig ihm die einzelnen Gegenstände erscheinen. Dabei werden sie von 1 bis 15 gereiht.

Anschließend finden sich die Spieler in Gruppen zusammen und diskutieren ihre Lösungen. Jede Gruppe soll sich dabei auf eine gemeinsame Reihung einigen. Dabei ist es sinnvoll, dass die Reihenfolge durch Argumente festgelegt wird, anstatt diese durch Abstimmung herbeizuführen. Dadurch können gruppendynamische Prozesse besser beobachtet werden.

Die Gruppenreihungen werden anschließend vorgestellt. Eventuell kann eine "Gesamtlösung" diskutiert werden.

Besonderes Augenmerk soll weniger auf die Punktezahl an sich gelegt werden (es wird wohl niemand ein Profi-Raumfahrer sein), sondern darauf, wie sich die Einzelreihungen und Gruppenreihungen mit der Lösung verglichen verhalten. Hierbei zeigt sich bei fast allen Spielversuchen, dass die Gruppenreihung eine bessere Punktezahl ergibt, als der Durchschnitt der Einzelreihungen der Gruppenmitglieder. Dadurch zeigt sich, dass das Team mehr ist, als die Summe der Einzelleistungen.

Vorgeschlagene Lösung

Die folgende Lösung wurde angeblich von Spezialisten der NASA entwickelt oder zumindest bestätigt; ob dies tatsächlich erfolgt ist, ist leider unklar.

  1. Sauerstoff
    Zum Überleben unbedingt notwendig
  2. Trinkwasser
    Trinkwasser ist sehr wichtig für den Körper
  3. Stellar-Atlas
    Sehr wichtig zur Navigation
  4. Nahrungsmittel
    Wichtig für die Körperfunktionen, aber weniger wichtig als etwa Wasser
  5. UKW-Sender
    Erlaubt eventuell Kommunikation mit dem Mutterschiff
  6. Nylonseil
    Seil ist vielseitig nutzbar (Ziehen von Lasten, Klettern, etc.)
  7. Erste-Hilfe-Koffer
    Wichtig bei Notfällen
  8. Fallschirmseide
    Kann etwa zum Sonnenschutz (keine Atmosphäre am Mond!) eingesetzt werden
  9. Rettungsboot
    CO2-Kartuschen des Aufblase-Mechanismus könnte als Antrieb eingesetzt werden
  10. Signalrakete
    Um auf sich aufmerksam zu machen
  11. Pistolen
    Könnte möglicherweise als Antrieb verwendet werden
  12. Trockenmilch
    Als Nahrungsmittel
  13. Heizgerät
    auf der Sonnen-zugewandten Seite nicht notwendig. Es wird aber auch mal Nacht ...
  14. Magnetkompass
    Funktioniert am Mond nicht, da kein Magnetfeld wie auf der Erde besteht
  15. Streichhölzer
    Keine Sauerstoffatmosphäre, auch kein Nutzen am Mond

Ähnliche Spiele

  • Das Seenotspiel funktioniert genau gleich, spielt aber auf hoher See nach einem Schiffuntergang.
  • Auch das Wüstenspiel arbeitet nach dem gleichen Prinzip.

Links