Der Plumpsack geht um

Aus Spielewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Der Plumpsack geht um
Art: Fangspiel
Spieleranzahl: ab etwa 10
Ort: überall
Material: kleiner Gegenstand
Dauer: beliebig
Vorbereitung: keine

Der Plumpsack geht um ist ein einfaches Fangspiel im Kreis. Es kann ab etwa zehn Teilnehmern gespielt werden. Besonders gerne wird es von jüngeren Teilnehmern gespielt.

Material

Es wird ein beliebiger kleiner Gegenstand (Taschentuch, Papier-Knäuel, Schlüssel, ...) benötigt, was auch immer gerade zur Verfügung steht.

Ablauf

Die Spieler stehen im Kreis und blicken in die Kreismitte. Einer (der Plumpsack) geht außen um den Kreis. Er hält einen Gegenstand in der Hand. Diesen lässt er hinter einem der Spieler auf den Boden fallen. Gleich danach läuft er so schnell wie möglich um den Kreis. Der Spieler, hinter dem der Gegenstand gelandet ist, läuft dem Plumpsack hinterher.

Je nachdem, welcher der beiden Spieler die Runde um den Kreis schneller absolvieren kann, passiert folgendes:

  • Schafft der Plumpsack, die entstandene Lücke zuerst zu erreichen, darf er dort stehen bleiben und der andere Spieler wird zum Plumpsack.
  • Schafft es der Verfolger hingegen, den Plumpsack zu überholen, so darf er zurück in die Lücke und der Plumpsack muss sich ein neues Opfer suchen.

Liedertext

Während der Plumpsack rund um den Kreis geht, singt er folgendes Lied:

Dreht euch nicht um,
denn der Plumpsack geht um!
Wer sich umdreht oder lacht
kriegt den Buckel blau gemacht.
Darum: Dreht euch nicht um ... und so weiter.

Der Liedertext kann entweder vom Plumpsack gesungen (gesprochen) werden, oder von der gesamten Gruppe gemeinsam.

Ähnliche Spiele

  • Das Spiel Komm mit lauf weg basiert auf einem sehr ähnlichen Spielprinzip, kann aber ganz ohne Material (ohne Plumpsack) gespielt werden.
  • Lauf weg (Kennenlernspiel) ähnlich Komm mit lauf weg, allerdings mehr als Kennenlernspiel konzipiert.
  • Fliegender Holländer: als Besonderheit nehmen hier jeweils Paare teil, wobei einer den anderen huckepack trägt.

Weblinks