Wotan Schuh

Aus Spielewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Wotan Schuh
Art: Bewegungsspiel, Kennenlernspiel, Singspiel, Tanzspiel
Spieleranzahl: ab etwa 10
Ort: überall, im Kreis
Material: keines
Dauer: ab etwa 10 Minuten
Vorbereitung: keine

Wotan Schuh ist ein Tanz für beliebig große Gruppen. Ein Moderator führt Bewegungen und Sprache vor, die restliche Gruppe macht es ihm nach.

Material

Zum Spielen dieses Spiels wird keinerlei Material benötigt.

Ablauf

Die Spieler stehen im Kreis, nicht zu eng, so dass sich jeder frei bewegen kann. Der Spielleiter führt jeweils eine Textzeile des Liedes samt Bewegung vor, die restliche Gruppe macht es ihm anschließend nach. Es werden meist mehrere Runden hintereinander getanzt, wobei die Geschwindigkeit von extrem langsam bis zu unglaublich schnell variiert werden kann.

Liedertext

Dieser Text entspricht der ungefähren Aussprache; Details können je nach Überlieferung variieren:

  1. wotan schuh
  2. para-skelite
  3. isken-piloten-poten
  4. onken-tonken, tonken-onken
  5. iten-titen, titen-iten

Bei jeder Zeile werden dabei alle vorangegangenen wiederholt, wobei zuerst die zuletzt neu hinzugekommenen Teile gesungen werden. Insgesamt lautet das Lied daher:

wotan schuh
para-skelite, wotan schuh
isken-piloten-poten, para-skelite, wotan schuh
onken-tonken, tonken-onken, isken-piloten-poten, para-skelite, wotan schuh
iten-titen, titen-iten, onken-tonken, tonken-onken, isken-piloten-poten, para-skelite, wotan schuh

Bewegungen

Zu jedem Teil gibt es eine Bewegung, die immer dann ausgeführt wird, wenn der jeweilige Teil gerade gesungen wird:

  • wotan schuh: Bei wotan Arme nach unten hängen lassen (zur Hüfte), dabei Faust mit abgestecktem Daumen formen. Bei schuh die Ellbogen abwinkeln, so dass die Daumen über die Schulter nach hinten zeigen.
  • para-skelite: Die Hände in Brusthöhe übereinander kreisen (schleudern) lassen.
  • isken-piloten-poten: ein paar Schritte Richtung Kreismitte machen, bei poten das rechte Bein anwickeln und mit dem (rechten) Knie den linken Ellbogen berühren.
  • onken-tonken, tonken-onken: Mit der Hüfte zuerst nach links (onken-tonken), dann nach rechts (tonken-onken) kreisen (wackeln), dabei die Hände in Brusthöhe kreisen lassen.
  • iten-titen, titen-iten: Mit der Hüfte zuerst vor, dann zurück wackeln, mit den Händen dabei auf Brusthöhe jeweils in die Gegenrichtung fahren.

Weblinks