Oxford Cambridge

Aus Spielewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Oxford Cambridge
Art: undefinierbar/beliebig
Spieleranzahl: beliebig, ideal ca. 10-20
Ort: überall
Material: keines
Dauer: beliebig (normal ca. 10-20 Minuten)
Vorbereitung: Aufgaben überlegen

Oxford Cambridge ist ein einfaches Spiel für zwei oder mehr Gruppen. Angelehnt an den jährlichen Ruderwettkampf der Mannschaften der Universitäten Oxford und Cambridge sollen die Gruppen gestellte Aufgaben jeweils am besten lösen.

Material

Prinzipiell wird kein Material benötigt; je nach Aufgabenstellung kann jedoch zusätzliches Material notwendig werden.

Ablauf

Die Teilnehmer sind in mehrere Gruppen eingeteilt. Eine Gruppe umfasst typischerweise etwa 5-8 Personen.

Die Spielleiter geben eine Aufgabenstellung bekannt; diese muss innerhalb kürzester Zeit (abhängig von der Aufgabe; höchstens 2, 3 Minuten) gelöst werden. Alle Teams arbeiten gleichzeitig an der Lösung. Die Teams, die die Aufgabe innerhalb der Zeit korrekt lösen können, bekommen einen Punkt. Anschließend folgt die nächste Aufgabe. Am Ende gewinnt natürlich das Team, das die meisten Punkte erarbeitet hat.

Variationsmöglichkeiten

  • Das Spiel lässt sich gut in eine eventuell vorhandene Spielgeschichte einbauen.
  • Es kann vorgegeben werden, ob die Aufgaben jeweils von den Teammitgliedern gemeinsam oder nur von einem Mitglied gelöst werden soll. Dabei kann etwa auch vorgegeben werde, dass jedes Teammitglied eine der Aufgaben "bearbeiten" soll.

Mögliche Aufgaben

Als Aufgaben können praktisch alle Aktivitäten gewählt werden. Dies lässt sich oft auch gut an Spielgeschichten oder Rahmenbedingungen anpassen:

  • "Bringt einen Teebeutel/ein Buch/einen Schal/einen 100-Euro-Schein"
  • "Macht 20 Liegestütz in unmittelbarer Folge"
  • "Singt einen Popsong"
  • "Malt die Umrisse von Europa"
  • "Übersetzt folgende Morsezeichen in normalen Text"
  • "Löst folgende Rechenaufgabe: ....."
  • etc.