Namenseigenschaften

Aus Spielewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Namenseigenschaften
Art: Gruppendynamisches Spiel
Spieleranzahl: 5-10
Ort: überall
Material: Papier und Stift
Dauer: wenige Minuten
Vorbereitung: keine

Namenseigenschaften ist ein Spiel für Gruppen, die einander bereits etwas vertraut sind. Es kann zwischendurch gespielt werden, beispielsweise in kurzen Arbeitspausen. In jeder Runde behandelt jeder Spieler nur einen seinen Mitspieler, das ganze Spiel kann sich daher über mehrere Stunden oder Tage ziehen.

Optimal eignet es sich für Gruppen zwischen fünf bis zehn Spielern. Bei mehr wird es zu langwierig und es kann nicht mehr jeder Spieler (gleich) behandelt werden, auch fehlt dann oft der Gruppenzusammenhalt.

Material

Jeder Spieler benötigt einen Stift und ausreichend Papier (etwa Postkarten-Größe).

Ablauf

Jeder Spieler sucht sich einen anderen Spieler der aktuellen Gruppe aus. Man schreibt dessen Namen auf einen Zettel. Zu allen Buchstaben sucht man nun eine Eigenschaft des Spielers oder etwas, was in der letzten Zeit besonders an der Person aufgefallen ist. Diesen Zettel übergibt man dem jeweiligen Spieler "feierlich".

Pro Runde behandelt man so einen anderen Mitspieler.