Murmelbahn (Personen)

Aus Spielewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Murmelbahn (Personen)
Art: Geschicklichkeitsspiel
Spieleranzahl: beliebig, je nach Platzangebot
Ort: im Haus, ev. im Freien
Material: Murmeln, Kartonrollen
Dauer: 5-10 Minuten
Vorbereitung: keine

Eine Murmelbahn aus Personen ist ein Geschicklichkeitsspiel für Gruppen von jeweils etwa vier bis sechs Personen.

Material

Jeder Mitspieler benötigt eine Kartonrolle. Dafür eignet sich etwa die Rolle, auf der Haushaltspapier aufgewickelt ist oder ähnliches. Zusätzlich benötigt jede teilnehmende Gruppe eine Murmel.

Ablauf

Die Spieler halten jeweils eine Kartonrolle mit ihren Händen. Sie sollen mit diesen Kartonrollen eine Murmelbahn bilden. Die Spieler dürfen sich dabei im Raum bewegen und so die Murmelbahn verlängern; allerdings dürfen sie sich nicht bewegen, während sich die Murmel in ihrer Rolle befindet. Auch darf die Murmel nicht mit den Händen berührt werden. Um die Murmel aufzuhalten, muss ein weiterer Spieler mit seiner Röhre die "Ausgangsröhre" der Murmel blockieren oder an diese mit einem Knick anstoßen, so dass die Murmel zwischen diesen Röhren hängen bleibt.

Insgesamt soll die Murmel schrittweise weiter befördert werden. Da ihr einziger Antrieb die Schwerkraft ist, nähert sie sich dabei immer weiter dem Boden. Sie darf nicht mehr "hochgehoben" werden; dies muss von den Spielleitern kontrolliert werden.

Gewonnen hat die Gruppe, die es schafft, die Murmel regelkonform am weitesten zu transportieren, bis diese den Boden berührt.

Kommerzielle Variante

Die Firma Metalog bietet dieses Spiel unter dem Namen Pipeline an.