Mord im Dunkeln

Aus Spielewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Mord im Dunkeln
Art: Kommunikationsspiel, Merkspiel
Spieleranzahl: etwa 10
Ort: überall
Material: keines
Dauer: etwa 10 Minuten
Vorbereitung: keine

Mord im Dunkeln (oder auch: Mord in der Disco) ist ein einfaches Kommunikations- und Merkspiel für etwa zehn Spieler. Ein Detektiv muss dabei einen Mörder erkennen.

Material

Es wird kein Material benötigt.

Ablauf

Zuerst wird ein Detektiv bestimmt; er muss den Raum verlassen.

Die übrigen Spieler machen sich nun aus, wer von Ihnen der Mörder ist. Anschließend darf der Detektiv wieder in den Raum und darf jeden Spieler zweimal befragen - zuerst jeden Spieler einmal, und danach nochmal jeden. Jeder Spieler muss ihm dabei kurz erklären, was sein Alibi für den Mord ist. Natürlich wird jeder Spieler dabei ein glaubwürdiges Alibi angeben, und sich bei der Befragung nicht in Widersprüche verwickeln - also beide male das gleiche nennen. Nur der Mörder verwickelt sich in Widersprüche und gibt zwei unterschiedliche Alibis an. Der Detektiv muss daran erkennen, wer der Mörder ist.

Variante

Alternativ kann auch ohne Detektiv gespielt werden. Der Mörder wird im geheimen von den Spieleitern bestimmt, nur er selber weiß, dass er der Mörder ist. Jeder Spieler nennt nun im Kreis in zwei Durchläufen sein Alibi. Anschließend darf jeder Spieler raten, wer der Mörder war. Diese Variante ähnelt dem Merkspiel Ich packe in meinen Koffer.