Donner Wetter Blitz

Aus Spielewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Donner Wetter Blitz
Art: Bewegungsspiel, Geschicklichkeitsspiel
Spieleranzahl: beliebig, ab etwa 5
Ort: kleine Spielfläche
Material: Seile (Spielfeldbegrenzungen), Ball/Apfel
Dauer: wenige Minuten
Vorbereitung: Spielfeld markieren

Donner Wetter Blitz ist ein Geschicklichkeitsspiel und Bewegungsspiel. Je mehr Leute teilnehmen, desto einfacher wird es für die Gruppe, die Aufgabe zu lösen (und desto schwerer wird es für den "Bewacher").

Material

  • Spielfeldmarkierungen (Seile, Kreide, etc.)
  • kleiner Ball (Tennisball), Apfel oder ähnliches Objekt

Ablauf

Die Spieler stehen an einem Ende des Spielfeldes hinter der dortigen Linie ("Startlinie"). Hinter der gegenüberliegenden Linie steht ein Bewacher. Direkt vor ihm (innerhalb des Spielfeldes) liegt der Ball. Die Spieler dürfen sich, sobald sie innerhalb des Spielfeldes sind, sich nicht (für den Bewacher erkennbar) bewegen.

Während jedes Spielzugs geschieht folgendes:

  • Der Bewacher dreht sich von der Gruppe weg, blickt also weg vom Spielfeld
  • Dabei sagt er die Worte "Donner, Wetter, Blitz" (zunächst langsam, später auch schneller)
  • Während der Bewacher auf diese Weise "abgelenkt" ist, dürfen die Spieler näher zum Ball laufen
  • Ihre Aufgabe ist dabei, den Ball zu stehlen und unbemerkt hinter die Startlinie zu bringen
  • Sobald der Bewacher mit seinem Sprüchlein fertig ist darf er wieder in Richtung der Gruppe blicken, dann darf sich keiner der Spieler mehr bewegen.

Jeden Spieler, den der Bewacher noch (deutlich) in Bewegung sieht, darf er zurück hinter die Startlinie schicken. Sobald sein Ball gestohlen ist, darf er auch pro Spielzug einen (bei vielen Teilnehmern eventuell auch mehr) Spieler verdächtigen. Dieser Spieler muss nun jedenfalls hinter die Startlinie zurück; zusätzlich muss er den Ball zurückgeben, falls er ihn tatsächlich gerade besitzt.

Das Team muss durch geschicktes Kooperieren, Ablenken und Täuschen des Bewachers es schaffen, den Ball hinter die Startlinie zu bringen.