Ameisenspiel

Aus Spielewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Ameisenspiel
Art: Kennenlernspiel, Namenslernspiel
Spieleranzahl: beliebig, möglichst viele
Ort: kleine Spielfäche
Material: keines
Dauer: beleibig
Vorbereitung: keine

Das Ameisenspiel ist ein einfaches Kennenlernspiel, um etwaige Berührungsängste in neu zusammengestellten Gruppen abzubauen. Es kann auch als Namenslernspiel genutzt werden.

Material

Es wird eigentlich kein Material benötigt, etwas Musik kann aber von Vorteil sein.

Ablauf

Die Ameisen bewegen sich chaotisch im Kreis umher. Irgendwann unterbricht der Spielleiter und erklärt, dass die Ameisen jeweils die näheste andere Ameise begrüßen muss. Dazu wird eine bestimmte Begrüßungsform vorgegeben:

  • Händeschütteln
  • Knie an Knie
  • Nase an Nase reiben
  • Küsschen auf die Wange
  • Walzer-Tanzen
  • Berührung mit dem Hinterteil
  • Gegenseitiges Hochheben
  • etc.

Zusätzlich kann dabei natürlich auch der Name ausgetauscht werden.

Anschließend bewegen sich die Ameisen wieder chaotisch umher, bis zum nächsten Kommando der Spielleitung.