Zonenspiel

Aus Spielewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Zonenspiel
Art: Bewegungsspiel
Spieleranzahl: möglichst viele
Ort: entsprechendes Spielfeld
Material: Zonenmarkierungen (etwa Seile)
Dauer: 5-10 Minuten
Vorbereitung: Spielfelder markieren
Schema des Zonenspieles.
Die Spieler in den Zonen 1, 2 und 3 haben gewonnen. Die Spieler in 4, 5, 6 und 7 müssen versuchen, ihre Gegner ins jeweils nächste Feld zu drängen. Die Spieler im letzten Feld (8) haben verloren.

Das Zonenspiel ist ein Kraft-, Geschicklichkeits- und Bewegungsspiel für möglichst große Gruppen.

Material

Es werden markierte Spielfelder (Zonen) benötigt. Am einfachsten geht dies mit ein paar Seilen.

Vorbereitung

Die Spielleiter teilen das Spielfeld mit Seilen so ab, dass mehrere Zonen in einer Reihe nebeneinander liegen. Jede Zone ist mehrere Meter breit.

Ablauf

Zu Beginn befinden sich alle Spieler in der ersten Spielzone. Sie versuchen nun, andere Spieler über die Grenze in die nächste Zone zu drängen. Jeder Spieler, der mit einem beliebigen Körperteil das nächste Spielfeld berührt, muss in dieses wechseln. Es gibt keine Möglichkeit, in das vorherige Gebiet zurück zu kommen. Sind zumindest zwei Spieler im zweiten Gebiet, müssen diese nun versuchen, sich gegenseitig ins dritte Gebiet zu drängen (stoßen, ziehen, etc.).

Zum Schluss befinden sich (fast) alle Spieler im letzten Gebiet; in den anderen ist jeweils nur mehr ein Spieler drinnen (für die niemand mehr da war, sie weiter zu stoßen). Diese sind der Reihe nach Sieger. Gewinner ist der Spieler, der im ersten Gebiet übrig geblieben ist, Zweiter der im zweiten Gebiet, und so weiter.

Es muss natürlich vereinbart werden, dass keine all zu große Gewalt angewendet wird!

Ähnliche Spiele