Störi

Aus Spielewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Störi
Art: Geschicklichkeitsspiel, Namenslernspiel
Spieleranzahl: etwa 5-20
Ort: beliebig
Material: Bälle oder andere kleine Wurfgegenstände
Dauer: beliebig
Vorbereitung: keine

Störi ist ein Geschicklichkeitsspiel, das auch zum Einprägen der Namen einer Gruppe dient. Es ist eine Variante des Spiels Ballwurfkette.

Material

  • kleine Bälle mit unterschiedlichen Farben, notfalls andere geeignete Wurfgegenstände (Radiergummis, Münzen, etc.)
  • ein "Störi", ein etwas unhandlicherer Wurfgegenstand (zum Beispiel ein Handschuh)

Ablauf

Die Spieler stellen sich im Kreis auf. Der Spielleiter beginnt mit einem Ball und wirft diesen einem anderen Spieler zu. Zuvor sagt er dessen Namen, um seine Aufmerksamkeit zu erregen. Der genannte Spieler fängt den Ball und wirft ihn ebenfalls wieder unter Nennung eines Namens einem weiteren Spieler zu. Dies wird fortgesetzt, bis jeder Spieler den Ball bekommen hat und er wieder beim Spielleiter ist. Diese Reihenfolge wird nun ein paar Mal trainiert. Fällt der Ball dabei auf den Boden, hat dies keine Konsequenzen - er soll nur schnell wieder aufgehoben werden, um das Spiel fortsetzen zu können.

Sobald sich alle Spieler die erste Runde gut eingeprägt haben, wird nun mit einem andersfarbigen Ball eine weitere Runde gestartet. Wieder soll der Ball alle Spieler erreichen - allerdings in völlig anderer Reihenfolge. Ist auch diese Runde trainiert, wird mit einer dritten Ballfarbe eine dritte Reihenfolge geübt. Jeder Spieler hat dann drei Spieler, von denen er einen Ball bekommt, und drei Spieler, zu denen er den Ball werfen muss. Das Spiel wird nun mit diesen drei Bällen gleichzeitig gespielt. Es kann vorkommen, dass ein Spieler zwei (oder drei) Bälle gleichzeitig bekommt; er muss diese dann möglichst alle fangen und anschließend (schnell) weiter spielen.

Wenn die Gruppe die Weitergabe der drei Bälle einigermaßen gut kann, wird der "Störi" ins Spiel gebracht. Dieser Wurfgegenstand wird in beliebiger Reihenfolge herum geworfen. Man nennt einfach den Namen des fangenden Spielers und wirft den Störi diesem zu. Die Besonderheit hier ist allerdings, dass der Störi höchst gefährlich ist; wird er nicht gefangen, und fällt auf den Boden, dann herrscht höchste Gefahr! Alle Spieler müssen sich dann kreischend auf den Boden werfen und "in Deckung gehen". Nach einigen Sekunden ist die Gefahr vorbei - das Spiel kann ganz normal weiter gehen ...

Ähnliche Spiele