Räuber und Kaufleute

Aus Spielewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Räuber und Kaufleute
Art: Bewegungsspiel
Spieleranzahl: ab etwa 10
Ort: beliebig
Material: keines
Dauer: wenige Minuten pro Runde
Vorbereitung: keine

Räuber und Kaufleute ist ein Bewegungsspiel für beliebig viele Mitspieler (macht aber erst ab ca. 10 Kindern Spaß). Neben der Schnelligkeit beim Laufen wird auch Teamfähigkeit und Geschicklichkeit von den Spielern verlangt.

Material

keines

Ablauf

Zwei Freiwillige sind die Räuber, die restlichen Spieler sind die Kaufleute. Die beiden Räuber stellen sich auf der einen Seite des Spielfeldes auf, die Kaufleute auf der gegenüberliegenden Seite.

Auf ein vereinbartes Zeichen der Räuber wechseln beide Gruppen die Seiten des Spielfeldes, wobei die Räuber versuchen müssen die Kaufleute zu fangen und in ihren Startbereich zu ziehen. Es ist natürlich besser, wenn die beiden Räuber sich ein Opfer aussuchen und es gemeinsam auf ihre Seite ziehen. (Es sollte vorher klar gestellt werden, dass Beißen, Zwicken, Hauen etc. VERBOTEN ist!) Kaufleute, die es geschafft haben unbeschadet die andere Seite zu erreichen, sind gerettet und dürfen nicht mehr von den Räubern verschleppt werden.

Die Seitenwechsel wiederholen sich so lange, bis nur mehr zwei Kaufleute übrig sind. Diese sind dann die neuen Räuber.