Pflöckeln

Aus Spielewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Pflöckeln
Art: Bewegungsspiel, Geschicklichkeitsspiel
Spieleranzahl: 2
Ort: auf einer Wiese
Material: ein Holzpflock
Dauer: einige Minuten pro Runde
Vorbereitung: keine

Pflöckeln ist ein Bewegungsspiel und Geschicklichkeitsspiel für zwei Spieler. Es wird im Freien gespielt, da erdiger Untergrund benötigt wird. Achtung: aufgrund einer (geringen) Verletzungsgefahr soll es nur mit langer Hose und stabilen Schuhen gespielt werden. Das Spiel eignet sich erst ab einem gewissen Alter der Mitspieler!

Material

ein leicht angespitzter Holzpflock (nicht zu spitz, er soll aber in der Erde stecken bleiben wenn er auf den Boden geschleudert wird).

Ablauf

Die beiden Spieler stellen sich mit geschlossenen Beinen gegenüber (etwa 1 Meter Abstand) auf. Einer der Spieler beginnt und schleudert den Pflock neben die Beine des anderen Spielers. Bleibt der Pflock dabei in der Erde stecken, muss der Spieler mit seinem Bein an den Pflock heranrücken. Fällt der Pflock jedoch um, passiert nichts. Anschließend ist der andere Spieler an der Reihe.

Wird der Pflock zwischen die Beine geworfen, dann muss der Spieler eine 180-Grad-Drehung springen und mit beiden Beinen auf der jeweils anderen Seite des Pflocks landen.

Verliert ein Spieler das Gleichgewicht oder erreicht er den (korrekt in den Boden geworfenen) Pflock des Gegners nicht, so hat er verloren. Dabei darf der Pflock natürlich nicht unerreichbar weit geworfen werden - manche Spieler konkretisieren diese Regel: der Pflock darf Maximal eine Pflock-Länge weit geworfen werden.