Lärmwand

Aus Spielewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Lärmwand
Art: Kommunikationsspiel
Spieleranzahl: ab 6
Ort: überall (Achtung bei Nachbarn :-) )
Material: keines
Dauer: 1-2 Minuten pro Runde
Vorbereitung: keine

Die Lärmwand (auch: Schreiduell oder Schreiwand genannt) ist ein Spiel, wo es sehr laut zu geht. Es eignet sich daher besonder zu Zeiten, wenn die Kinder ohnehin sehr laut sind und Gelegenheit brauchen, sich abzureagieren.

Material

Es wird kein Material benötigt.

Ablauf

Die Spieler teilen sich in zwei Gruppen, diese stellen sich gegenüber mit ein paar Metern Abstand auf. Ein Spieler einer Gruppe wird bestimmt, er geht zur anderen Gruppe hinüber. Dort wird ihm ein Wort ins Ohr geflüstert. Wenn er es verstanden hat, gibt der Spielleiter ein Startsignal. Ab dann muss der Spieler versuchen, das Wort seiner Gruppe zurufen. Er bleibt dabei natürlich bei der gegnerischen Gruppe stehen. Die gegnerische Gruppe muss ihn bei der Kommunikation behindern - indem sie selber lauter schreit! Je länger sie es schafft, die "Übertragung" des Wortes zu verhindern, desto besser.

Pantomime oder sonstige non-verbale-Kommunikation sollte dabei natürlich nicht verwendet werden, da das nicht durch das Schreien der gegnerischen Gruppe übertönt werden kann.