Hangman

Aus Spielewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Hangman
Art: Ratespiel, Denkspiel
Spieleranzahl: 2
Ort: überall
Material: Papier und Stifte
Dauer: einige Minuten
Vorbereitung: keine
Bild

Hangman (oder auch Galgenmännchen, Galgenraten) ist ein einfaches Rate- und Denkspiel mit Papier und Stiften. Es wird meist zu zweit gespielt, kann eventuell auch mit mehr (3 oder 4 Spielern) gespielt werden.

Material

Es wird ein Blatt Papier und zumindest ein Stift benötigt.

Ablauf

Ein Spieler (Spielleiter) denkt sich ein (möglichst schwieriges und langes) Wort aus. Das Wort darf dabei natürlich nicht erfunden sein. Für jeden Buchstaben des Wortes zeichnet er einen Strich (oder ein Kästchen) auf das Papier. Es werden dabei nur die 26 Buchstaben des Alphabets verwendet, Umlaute werden transkribiert (ä=>ae, ß=>ss etc.).

Der zweite Spieler (Ratender) rät nun der Reihe nach Buchstaben, die in dem Wort vorkommen könnten. Kommt ein Buchstabe im Wort vor, so trägt der Spielleiter den Buchstaben in allen Positionen ein. Ist der Buchstabe hingegen kein Bestandteil des Wortes, erhält der Ratende einen Schlechtpunkt. Typischerweise werden diese in Form eines Galgens mit einer unglücklichen, daran baumelnden Seele gezeichnet (daher auch der Hangman, englisch für "hängender Mann"). Pro Schlechtpunkt wird ein Strich der Zeichnung gezogen.

Je nach Schwierigkeitsgrad besteht die Zeichnung des Galgens samt Männchen aus mehr oder weniger Strichen; typisch sind 10-15 Elemente.

Der Ratende hat gewonnen, wenn er das Wort richtig errät, bevor er symbolisch "gehängt" ist. Schafft er das nicht, hat der Spielleiter mit seinem Wort gewonnen.