Frisbee-Golf

Aus Spielewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Frisbee-Golf
Art: Geschicklichkeitsspiel
Spieleranzahl: 2-20
Ort: im Freien
Material: Frisbee-Scheiben
Dauer: einige Minuten
Vorbereitung: keine
Bild

Frisbee-Golf ist ein Geschicklichkeitsspiel für zwei bis etwa 20 Spieler. Es wird ein größeres freies Gelände (zum Beispiel eine Wiese) benötigt.

Material

  • Jeder Teilnehmer benötigt eine Frisbee-Scheibe.
  • Optimalerweise steht eine Zielmarkierung ("Fähnchen") zur Verfügung; zur Not reichen aber auch markante Punkte im Gelände (Bäume, etc.)

Ablauf

Das Spiel funktioniert nach ähnlichen Prinzipien wie traditionelles "Golf". Die Spieler müssen mit ihren Frisbee-Scheiben werfen und damit letztlich in ein etwa 100 Meter entferntes Ziel treffen. Von dort, wo die Scheibe landet, darf der nächste Schuss ausgeführt werden. Ziel jedes Spielers ist es, das Ziel mit möglichst wenig Schüssen zu erreichen.

Wie der Ablauf genau ausgestaltet ist, kann an die Gegebenheiten angepasst werden. Üblicherweise wirft zuerst jeder Spieler einmal. Nach dieser ersten Runde wirft jeweils der Spieler, der am weitesten vom Ziel entfernt ist. Dies erschwert aber teilweise das Zählen (da die Teilnehmer unterschiedliche Wurfanzahlen haben können). Einfacher ist meist, immer in einer bestimmten Reihenfolge zu werfen - dann befinden sich alle Teilnehmer "im gleichen Wurf", was die Zählung deutlich vereinfacht. Natürlich kann auch überhaupt jeder Spieler für sich spielen und zählen - das macht aber meist weniger Spaß, als in der Gruppe zu spielen.