Frisbee-Challenge

Aus Spielewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Frisbee-Challenge
Art: Bewegungsspiel
Spieleranzahl: 10-20
Ort: im Freien
Material: eine Frisbee-Scheibe
Dauer: etwa 10 Minuten
Vorbereitung: keine

Die Frisbee-Challenge ist ein Geschicklichkeits- und Bewegungsspiel für zwei beliebig große Gruppen. Es wird ein wenig Platz benötigt, das Spiel sollte daher am besten im Freien auf einer Wiese gespielt werden. Am besten kann es mit rund 10-20 Spielern in zwei Gruppen gespielt werden.

Material

Es wird eine einzige Frisbee-Scheibe benötigt.

Ablauf

Zwei Gruppen treten gegeneinander an. Alle Spieler befinden sich am Startplatz. Eine der Gruppen wirf die Scheibe möglichst weit weg. Beide Gruppen haben nun unterschiedliche Aufgaben:

  • Die "fangende" Gruppe muss die Frisbee erreichen. Dort stellen sich alle Spieler dieser Gruppe hintereinander auf und reichen die Frisbee-Scheibe anschließend zwischen ihren Beinen nach hinten durch, bis zum letzten Spieler der Gruppe. Dieser hält dann die scheibe hoch und ruft "STOPP".
  • Die "werfende" Gruppe bildet in der Zwischenzeit einen möglichst engen Kreis. Der Spieler, der zuvor die Frisbee geworfen hat, läuft um diesen Kreis herum. Seine Gruppe erhält so viele Punkte, wie oft er den Kreis vollständig umrunden kann, bevor die andere Gruppe ihre Aufgabe löst und "STOPP" gerufen hat.

Es werden mehrere solcher Runden gespielt - idealerweise kommt jeder Spieler beider Gruppen einmal als Werfer an die Reihe. Die Gruppe, die zum Schluss die meisten Punkte ergattern konnte, gewinnt das Spiel.

Variationen

  • Es kann der "fangenden" Gruppe zu Beginn auch erlaubt sein, sich - ähnlich Baseball - über das Zielfeld verteilen, um das Fangen zu vereinfachen.