Fetzenfußball

Aus Spielewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Fetzenfußball
Art: Bewegungsspiel
Spieleranzahl: 10-20
Ort: Spielfeld, innen
Material: 2 Besen, 1 Ball, ev. Tore
Dauer: beliebig, einige Minuten
Vorbereitung: -

Fetzenfußball (auch: Heimhockey) ist ein Bewegungsspiel für etwa 10-20 Spieler.

Material

Es werden ein Ball (entweder ein echter Ball, meist aber besser ein Tuch/eine kleine Decke) sowie zwei Besen benötigt. Optimal sind auch zwei Tore vorhanden, etwa zwei gegenüberliegende Türen eines Raumes; zur Not kann aber auch einfach die Wände oder sonstige klar erkenntliche Orte verwendet werden.

Ablauf

Der Grundablauf entspricht dem des Zahlenfangens: Die Spieler werden in zwei gleich große Gruppen eingeteilt, jeder Spieler erhält eine Nummer (in jeder Gruppe neu von 1 beginnen). Die beiden Gruppen stellen sich, je nach Gegebenheiten, längs zum Spielfeld auf. Dabei stehen die 1er ganz beim Tor, die jeweils höheren Nummern dann in einer Reihe in Richtung gegnerischem Tor.

Die Spielleiter nennen nur eine zufällige Zahl. Die beiden Spieler der Gruppen mit diesen Nummern laufen nun zu Ihrem Tor, wo sie den Besen aufnehmen. Mit diesem versuchen sie nun, den Ball (der in der Mitte des Spielfeldes steht) in das gegnerische Tor zu schießen. Es wird dabei wie bei Hockey gespielt, der Ball darf also nur mit dem Besen geschoben oder gezogen werden, und nicht etwa mit den Füßen getreten.

Gewonnen hat das Team, das nach einer gewissen Zeitdauer oder Anzahl an Spielrunden die meisten Tore geschossen hat.