Eierkran

Aus Spielewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Eierkran
Art: Geschicklichkeitsspiel, Gruppendynamisches Spiel
Spieleranzahl: etwa 10-20
Ort: am Boden
Material: Flasche, Ei, Schnüre, Ring
Dauer: 10-20 Minuten
Vorbereitung: mehrere Minuten
Bild

Der Eierkran ist ein Geschicklichkeitsspiel mit gruppendynamischen Elementen. Die Mitspieler müssen ein Ei auf eine Glasflasche transportieren, ohne das Ei zu berühren.

Material

  • Glasflasche (sollte stabil stehen und einen dünnen Hals haben, beispielsweise Bierflasche)
  • Ei (oder alternativ: kleiner Ball, etwa Tischtennis- oder Tennisball)
  • Schnüre (1-2 Meter, von der Anzahl her mindestens so viele wie Mitspieler)
  • Ring, der locker um den Flaschenhals passt (kann auch aus einer Schnur gebunden werden)

Vorbereitung

Die Schnüre werden sternförmig an den Ring gebunden. Danach soll der Ring noch um den Flaschenhals passen (nicht zu locker)

Ablauf

Die Flasche wird in die Mitte des Raumes auf den Boden gestellt und das Ei daneben gelegt. Der Ring mit den Schnüren wird ebenfalls daneben aufgelegt.

Die Spieler erhalten folgende Aufgabe: ihr müsst das Ei auf dem Hals der Flasche ablegen. Dabei dürft ihr natürlich weder das Ei noch die Flasche berühren. Als Hilfsmittel dürft ihr lediglich die Schnüre benutzen. Diese dürft ihr aber jeweils nur ganz an Ende anfassen.

Der folgende Ablauf wird den Spielern nicht beschrieben, darauf werden sie aber (hoffentlich) schnell kommen:

Die Spieler setzen sich nun im Kreis um die Flasche, in dem Abstand, den die Schnüre zum Ring haben. Jeder Spieler nimmt eine der Schnüre in die Hand. Durch geschicktes, gemeinsames ziehen kann der Ring beliebig im Raum bewegt werden. Dadurch wird zuerst das Ei auf dem Ring abgelegt (etwa durch Andrücken an die Flasche). Anschließend wird das Ei auf die Flasche gehoben.

Durch die Länge der Schnüre kann der Schwierigkeitsgrad variiert werden. Wer Katastrophen durch kaputte Eier fürchtet, kann auch einen kleinen Ball verwenden.

Ähnliche Spiele