Eichhörnchenspiel

Aus Spielewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Eichhörnchenspiel
Art: Bewegungsspiel, Laufspiel
Spieleranzahl: beliebig
Ort: Spielfläche (nicht zu klein)
Material: unterscheidbare Wertgegenstände (Nüsse, Murmeln, ...)
Dauer: einige Minuten
Vorbereitung: keine

Das Eichhörnchenspiel ist ein auspowerndes Laufspiel für beliebig viele Teilnehmer.

Material

Für jede teilnehmende Gruppe wird ein eigenes Set an Wertgegenständen ("Nüssen") benötigt. Dies können tatsächliche Nüsse sein (Haselnüsse, Walnüsse, Erdnüsse, ...) oder entsprechende Symbole (Murmeln in unterschiedlichen Farben, Bonbons, etc.

Ablauf

Die Teilnehmer werden in (idealerweise gleich große) Teams eingeteilt. Jedes Team bekommt ein Set an "Nüssen" zugeteilt, ihr Lieblings-Futter. Diese werden an einem Startplatz ("Nest") offen gelagert. Die Nester sollten zueinander den gleichen Abstand haben, also etwa im Dreieck oder Viereck zueinander angeordnet sein.

Nach dem Startsignal versuchen die Eichhörnchen, möglichst viele der fremden Nüssen zu stehlen. Dazu läuft jedes Eichhörnchen zu einem Fremden Nest, stiehlt dort eine der Nüsse, und bringt diese zum eigenen Nest zurück. Auf diese Weise können auch eigene Nüsse zurück ins Nest gebracht werden. Wichtig dabei ist aber, dass jedes Eichhörnchen immer nur eine Nuss gleichzeitig tragen kann.

Wichtig ist auch, dass die Nester nicht aktiv verteidigt werden dürfen. Es kommt also bloß auf die Schnelligkeit an, wie viele Nüsse letztlich im eigenen Nest landen.

Nach einigen Minuten - nicht zu lange, bei entsprechendem Einsatz ist das Spiel sehr auspowernd - wird abgerechnet und die Gruppe bestimmt, die am meisten (eigene oder fremde) Nüsse im Nest hat.