Bissiger Hund

Aus Spielewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Bissiger Hund
Art: Bewegungsspiel
Spieleranzahl: kleinere Gruppen mit ca. 5-15 Personen
Ort: im Freien an einem Baum
Material: Seile, kleine Belohnungen
Dauer: einige Minuten
Vorbereitung:

Bissiger Hund ist ein Bewegungsspiel für kleinere Gruppen. Es wird im freien an einem Baum gespielt, eventuell auch in einem Turnsaal mit ähnlicher Befestigungsmöglichkeit.

Material

  • dünne Seile
  • kleine Belohnungen (Süßigkeiten, oder Tokens wie Korken, Bierdeckel, etc.)

Ablauf

Ein Spieler - der bissige Hund - wird mit einem Seil an einen Baum "gekettet". Das Seil wird am Baum befestigt und dann dem Spieler locker an eine Hand gebunden (sollte nicht schmerzen - eventuell reicht es, einen Schlaufe zu bilden, in der sich der Hund fest hält). Rund um den Baum (eventuell auch nur im Halbkreis) wird nun mit weiteren Seilen markiert, wie weit sich der Hund bewegen kann. In diesen Bereich werden die Belohnungen verteilt.

Der bissige Hund hat zur Aufgabe, diese Belohnungen zu verteidigen. Wer von ihm berührt ("gebissen") wird, muss alle Belohnungen wieder im Bereich des Hundes fallen lassen und ist aus dem Spiel. Vorher bereits gerettete Teile darf er allerdings behalten.

Die Spielleiter sollten auf ein faires Spiel achten. Es ist zum Beispiel nicht erlaubt, einfach gewaltsam Teile aus dem Verteidigungsbereich des Hundes raus zu "kicken".

Ähnliche Spiele

Weitere Bewegungsspiele

Weitere Spiele nach Kategorien