Ball über die Schnur

Aus Spielewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Ball über die Schnur
Art: Ballspiel
Spieleranzahl: zwei Gruppen zu je etwa 3-10 Spielern
Ort: (Volleyball-)Spielfeld
Material: Ball, Schnur oder Netz, Spielfeldmarkierungen
Dauer: beliebig
Vorbereitung: Spielfeld aufbauen

Ball über die Schnur ist eine einfache Variante des Spieles Volleyball.

Material

  • ein Ball
  • Volleyballnetz (oder wie der Titel sagt, eine einfache Schnur oder ein Seil) in Kopfhöhe
  • Spielfeldmarkierungen

Ablauf

Zwei Gruppen werden bestimmt, die sich jeweils auf einem Spielfeld verteilen. Anschließend wird ein Ball immer hin und her geworfen. Die eine Mannschaft wirft den Ball über die Schnur in das gegnerische Feld. Die Spieler dort müssen versuchen, den Ball zu fangen. Gelingt dies, gibt es keinen Punkt. Wird der Ball hingegen nicht gefangen und landet im Spielfeld, gibt es einen Punkt für die werfende Mannschaft. Landet der Ball allerdings außerhalb des Spielfeldes (oder schafft es gar nicht über das Netz), ohne dass die fangende Mannschaft dies verschuldet hat, so gibt es einen Punkt für die fangende Mannschaft.

Anschließend ist die zuvor fangende Mannschaft am Zug und darf den Ball wieder in das gegnerische Feld werfen.

Gewonnen hat die Mannschaft, die zuerst eine bestimmte Punktezahl erreicht. Eventuell können auch mehrere Sätze gespielt werden, zwischen denen die Seiten gewechselt werden.