Ampel-Reflexion

Aus Spielewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Ampel-Reflexion
Art: Reflexionsmethode
Spieleranzahl: unbegrenzt
Ort: überall
Material: Kärtchen in rot, gelb und grün, ein Set pro Teilnehmer
Dauer: beliebig
Vorbereitung: keine

Die Ampel-Reflexion ist eine Reflexionsmethode. Es eignet sich für Stimmungsbilder auch in größeren Gruppen (wenn genügend Kärtchen vorbereitet werden).

Material

Pro Teilnehmer werden drei kleine Papierzettel in den Farben rot, gelb und grün benötigt.

Ablauf

Die Teilnehmer stehen (oder sitzen) im Raum verteilt, jeder erhält sein Set an Kärtchen. Die Leiter formulieren nun eine Frage, z. B. "wie hat euch das Essen geschmeckt". Alle Teilnehmer antworten nun durch Hochstrecken einer ihren Kärtchen; dabei bedeutet grün "gut", gelb "mittel" und rot "schlecht". Die Leiter können durch ungefähres Abschätzen der Farbwerte ermessen, wie die Frage von den Teilnehmern bewertet wurde (ungefähr, bei wenigen Teilnehmern auch exakt). Anschließend können natürlich noch weitere Fragen gestellt werden.