Alaska-Baseball

Aus Spielewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Alaska-Baseball
Art: Bewegungsspiel, Ballspiel
Spieleranzahl: zwei Gruppen zu je mindestens 5, besser 10 Spieler
Ort: Spielfläche
Material: ein Ball, Spielfeldmarkierungen
Dauer: einige Minuten
Vorbereitung: keine

Alaska-Baseball ist ein Bewegungsspiel und Ballspiel. Es ist sehr bewegungsintensiv und konditionell fordernd.

Material

Für das Spiel wird benötigt:

  • ein Ball (Softball)
  • Spielfeld-Markierungen

Ablauf

Die Spieler sind in zwei Gruppen (A, B) geteilt, die jeweils in ihren Spielfeldern stehen. Ein Spieler der ersten Gruppe wirft den Ball in das Spielfeld der gegnerischen Gruppe (B). Landet der Ball NICHT in innerhalb des Spielfeldes, ist sofort die Gruppe B an der Reihe. Wenn der Ball jedoch innerhalb des Spielfeldes landet (oder er von einem Spieler der Gruppe Be gefangen wird), haben beide Gruppen eine Aufgabe:

  • die Gruppe A muss einen Kreis bilden (Schulter an Schulter), der werfende Spieler läuft möglichst oft um diesen Kreis herum. Es werden die Umrundungen gezählt.
  • die Gruppe B stellt sich hintereinander auf und gibt den gefangenen Ball zwischen den Beinen durch. Die Runde ist beendet, sobald der Ball beim letzten Spieler angekommen ist und dieser laut "STOPP" gerufen hat.

Die Gruppe A bekommt nun so viele Punkte, wie ihr Spieler Umrundungen geschafft hat.

Anschließend werden die Rollen getauscht, das heißt die Gruppe B wirft den Ball in das Feld der Gruppe A.

Das Spiel ist sehr bewegungsintensiv, wird also meist nur einige Minuten am Stück gespielt.